Herzlich Willkommen, Welcome, Bonjour, Benvenuti auf den Internetseiten des Stadtteiles Freiburg - Betzenhausen - Bischofslinde

Startseite

A - Z

Aktuell

Anzeigen

Angebote / Gesuche

Apotheken

Ärzte

Dienstleistungen

Einkaufen

Freizeit

Gastronomie

Geschichte

Gesundheit

Gewerbe

Immobilien

Kindergarten

Kirchen

Kontakt

Kunst

Notdienste

Schulen

Service

Statistiken

Vereine

Versicherungen

Meckerecke

Impressum

 

 

Straßenverzeichnis

Am Bischofskreuz:

Nach dem so genannten Bischofskreuz, dass für den Straßburger Bischoff  Konrad von Lichtenberg errichtet wurde, der hier in der Schlacht bei Betzenhausen (anno 1299) gefallen ist.

Am Mühlenbach:

Nach dem dort fließenden Bach

Berliner Allee:

Nach der Hauptstadt Deutschlands

Blücherstraße:

Nach der Richtung gegen Breisach
(teilweise Breisacher Straße)

Brandensteinstraße:

Nach dem 1800 Jahrhundert zu Betzenhausen ansässig gewesenen Herrn von Brandenstein

Charlottenburger Straße:

Nach dem Berliner Stadtbezirk

Dietenbachstraße:

Nach dem alten Gewann

Einsiedelnweg:

Nach dem Kloster Einsiedeln in der Schweiz, dem Betzenhausen im 10. Jhr. von Kaiser Otto dem 3. geschenkt wurde

Ensisheimer Straße

Ensisheim war bis zum Verlust des Elsasses im Westfälischen Frieden, Sitz der vorderösterriechischen Regierung.

Fasanenstraße

Nach den dort im Mooswald zahlreich vorkommenden Fasanen

Flurstraße

Nach Ihrer Lage in der dortigen Feldflur

Gaußstraße

Nach Carl Friedrich Gauß, dem Erfinder des elektromagnetischen Telegrafen

Gerhard-Hauptmann-Straße

Nach dem Dichter Gerhard Hauptmann (1862-1946)

Grenzstraße

Nach Ihrer Lage an der ehemaligen Gemarkungsgrenze zwischen Freiburg und Betzenhausen

Hofackerstraße

Nach dem Gewann Hofacker

Idingerstraße

Nach dem Gewann Idinger

Kußmaulstraße

Nach dem bekannten Freiburger Mediziner Prof. Dr. Kußmaul

Lehener Straße

Nach der Richtung gegen Lehen

Lichtenbergstraße

Nach dem Straßburger Bischof Conrad von Lichtenberg, der an der Stelle des sogenannten Bischofskreuzes in der Schlacht bei Betzenhausen 1299 gefallen ist

Linnèstraße

Nach dem schwedischen Naturforscher Carl von Linnè (1707-1778)

Opitzstraße:

Nach dem slesischem Dichter Martin Opitz (1597-1639)

Paduaallee

Nach der Partnerstadt Padua in Italien

Runzmattenweg

Nach einem alten Gewannnamen. Bis 1956 "Im Kanzler" genannt

Schlettstadter Straße:

Nach der elsässischen Nachbarstadt

Sigsteinstraße

Nach dem Freiburger Patriziergeschlecht der Geben-Sigstein, von dem die Stadt Freiburg 1381 Betzenhausen erwarb

Stockmattenweg

Nach einem alten Gewannamen

Silesiusstraße

Nach dem schlesischen Dichter Angelus Silesius (1624-1677)

Sudermannstraße

Nach dem ostpreußischen Dramatiker Hermann Sudermann (1857-1928)

Sundgauallee

Nach dem südlichsten Landschaftsteil des benachbarten Elsass, der ehemals zu den österreichischen Vorlanden gehörte

Tränkestraße

Nach dem Gewann "Tränkematten" und "Tränkeäcker"

Thannhauserstraße

Nach dem

Uhlenhutstraße -
jetzt Thannhauserstr:

Nach dem verstorbenen Ehrenbürger der Stadt Freiburg und berühmten Mediziner der Universität

Wiechertstraße

Nach dem ostpreußischen Schriftsteller Ernst Wiechert (1887-1950)

Wilmersdorfer Straße

Nach dem Berliner Stadtbezirk

Yorckstraße

Nach dem Feldmarschall Yorck von Wartenburg, dem Heerführer in den Freiheitskämpfen 1813

Zehntsteinweg

Nach dem dortigen Gewann

nach oben